deutsch | english  
Sie befinden sich hier > Beteiligungsmanagement > Unternehmen > Geschäftsmodell

 
EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

Telefon +49 (0)7961 9256-0
Telefax +49 (0)7961 9256-211
E-Mail:

EurA Venture –
das Geschäftsmodell

Unser Geschäftsmodell ist fokussiert auf den Erwerb, die Entwicklung und den Verkauf von Unternehmensbeteiligungen. Unseren Wettbewerbsvorteil zu vielen anderen Beteiligungsgesellschaften sehen wir darin, dass ein Großteil unserer Portfoliounternehmen aus der Innovationsberatung rekrutiert wird. Die Entwicklung von innovativen Ideen erfordert nicht nur technologische Kompetenz, sondern auch Kreativität und die Bereitschaft unternehmerische Risiken einzugehen. Aus über 800 aktiven Mandaten können wir die "Champions" herausfiltern, die nach unserer Erfahrung alle wesentlichen Charakteristika für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung mitbringen. Von der Idee bis zur Entwicklung von Prototypen vergehen in der Regel zwei bis drei Jahre. Während dieser Zeit können wir als Innovationsberater und Coach hautnah die Entwicklung der Technologie und des Managements verfolgen. Dies ermöglicht uns, in der Vorauswahl eine höhere Treffsicherheit zu erlangen, welche Beteiligungskandidaten die größten Wachstumschancen aufweisen. Aufgrund der Informationsassymetrie sehen wir darin einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, die berüchtigte "Stecknadel im Heuhaufen" zu finden, weil das Chancen-, Risiken-, Stärken- und Schwächenprofil von Beteiligungskandidaten qualifizierter beurteilt werden kann.

Unser Geschäftsmodell entspringt der Überlegung, die Wertschöpfung der von uns betreuten Unternehmen zu verlängern, wodurch nicht nur unsere Kapitalgeber über die erzielbaren Renditen, sondern auch unsere Portfoliounternehmen durch Bildung eines höheren Unternehmenswertes profitieren.

Sofern es im Einzelfall sinnvoll und möglich ist, werden bei Beteiligungen Co-Investments mit starken Partnern (z.B. etablierte in- und ausländische VC-Gesellschaften) oder dem ERP Startfonds der KfW angestrebt.

Venture Capital

Venture Capital als eigene Anlageklasse des Kapitalmarkts, bedeutet Investitionen in die Finanzierung nicht börsennotierter Unternehmen mit Eigenkapital. Während Fremdkapital, das Unternehmen von Banken und Versicherungen als Darlehen zur Verfügung gestellt wird, mit einer vorrangigen, festen Verzinsung abgegolten wird, nimmt Eigenkapital uneingeschränkt am Gewinn oder Verlust eines Unternehmens teil.

Die EurA Venture betrachtet sich als Venture Capital Gesellschaft, deren Ziel es ist, das notwendige Eigenkapital zur Wachstumsfinanzierung zur Verfügung zu stellen, wofür als Gegenleistung Anteile am Unternehmen gewährt werden. Die damit verbundenen Eigentumsrechte sichern nicht nur die uneingeschränkte Beteiligung am Gewinn, sie garantieren über weitreichende Kontroll- und Mitbestimmungsrechte den Einfluss auf die wichtigsten Entscheidungen in einem Unternehmen. Die mit dem Eigenkapital verbundenen Eigentumsrechte verschaffen dem aktiven Investor systematisch bessere Voraussetzungen, eine maximale Rendite zu erzielen.