deutsch | english  
Sie befinden sich hier > Beteiligungsmanagement > Was wir suchen > Beteiligungsprozess

 
EurA AG
Max-Eyth-Straße 2
73479 Ellwangen

Telefon +49 (0)7961 9256-0
Telefax +49 (0)7961 9256-211
E-Mail:

EurA Venture –
der Beteiligungsprozess

Der Beteiligungsprozess setzt sich grundsätzlich aus mehreren Phasen zusammen. Um uns die Analyse und Einschätzung Ihres Geschäftskonzepts zu ermöglichen, haben wir einen vierstufigen und transparenten Prozess etabliert. Dabei wollen wir schnell und gründlich sein.

Beteiligungsprozess

Business Plan

Senden Sie uns Ihren aussage­kräftigen Businessplan zu. Wenn Sie bei der Erstellung Unter­stützung benötigen, stellen wir Ihnen einen erfahrenen Coach zur Verfügung. Natürlich sind für uns Inhalte wichtiger, als formale Aspekte. Dennoch sollten Sie bei der Erstellung des Businessplans (eine Vorlage können Sie hier downloaden) ein paar Punkte beachten, die Ihnen und uns die Arbeit erleichtern und Ihre Chancen auf eine positive Resonanz, nicht nur bei uns, erhöhen. Für den Anfang genügt uns erst einmal eine komprimierte, sogenannte Executive Summary, die nicht mehr als 10 bis 12 Seiten haben sollte. Für den gesamten Businessplan sind übrigens 30 bis 40 Seiten vollkommen ausreichend.

Sollten Sie noch unsicher sein, ob ihre Idee für Beteiligungskapital geeignet ist, dann beschreiben Sie ihre Geschäftsidee. Senden Sie uns das ausgefüllte Formular an info@noSpameura-ag.de. Selbstverständlich werden alle Ihre Angaben streng vertraulich behandelt.

Term Sheet

Nach Bewertung der Unter­lagen sowie einem ersten persönlichen Termin mit Ihnen entscheiden wir über die nächsten Schritte. Bei der Evaluierung stehen unser Investment­fokus und die Investitions­kriterien im Vorder­grund. Im positiven Fall bieten wir Ihnen ein Term Sheet an. Das Term Sheet enthält die Beteiligungs­konditionen der EurA Venture GmbH. Nach Unter­zeichnung des Term Sheets wird die Due Diligence eingeleitet.

Due Diligence

Ziel unserer Due Diligence ist es, sich so weit wie möglich abzusichern, dass die Annahmen und Voraussetzungen, auf die sich ein Kaufangebot für ein Unternehmen bezieht, zutreffen und alle relevanten Risiken identifiziert worden sind. Dabei beschäftigen wir uns detailliert mit Ihrem Vorhaben, um Ihr Unter­nehmens­konzept genau zu verstehen.

Die Kernpunkte unserer Prüfungsaktivitäten beziehen sich im Wesentlichen auf folgende Punkte:

  • Bestimmung des technologischen Innovations­grads und der Marktchancen
  • Wirtschaftliche Trag­fähigkeit des Geschäfts­modells
  • Wettbewerbs­analyse, Bewertung der Schutz­rechts­situation
  • Analyse und Struktur­ierung des Kapitalbedarfs
  • An- und Absprache mit weiteren Investoren (private und/oder institutionelle Investoren, High-Tech Gründerfonds, etc.)


Zur Analyse von Technologie und Markt greifen wir zusätzlich auf interne oder auch auf externe Experten zurück. Bei positivem Ausgang der Due Diligence erfolgt eine Beteiligungs­empfehlung an unseren Beirat.