· 

ESDA und Axiotherm: Gesamt-Gewinner des "InnoSpace Masters"-Wettbewerbs

 

ESDA und Axiotherm gewinnen Ideenwettbewerb zum Thema "Space Moves! Neue Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration"

Zum vierten Mal veranstaltete das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den INNOspace-Masters-Wettbewerb, der die besten Ideen und Konzepte zu aktuellen Herausforderungen der Raumfahrtbranche prämiert. Über 250 Unternehmen, Start-ups, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus 17 europäischen Ländern haben daran teilgenommen. Die Thüringer Firma ESDA ist mit ihrer Tochter Axiotherm der Gesamtsieger aller vier "Challenges". Die Auszeichnung der Gewinner fand am 03. Juli 2019 im Humboldt-Carré in Berlin statt.

Der Ideenwettbewerb untergliedert sich in vier Wettbewerbskategorien aus unterschiedlichen Entwicklungs- und Innovationsphasen der Wertschöpfungskette, so genannte "Challenges". Die ESDA GmbH konnte sich gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen Axiotherm gegen eine Vielzahl an Konkurrenten durchsetzen und wurde zum Gesamtsieger aller vier Kategorien ernannt. Darüber hinaus erhielten die Firmen die Auszeichnung zum Gewinner der "OHB Challenge", die zu Vorschlägen für bereits einsatzfähige Lösungen aufrief.

Die Gewinner-Technologie
Die begehrten Preise konnten ESDA und Axiotherm mit ihrer neuartigen Polymerverbindung gewinnen. "Komponenten von Raumfahrzeugen sind permanenten Temperaturschwankungen ausgesetzt. Um Überhitzung oder Unterkühlung dieser Komponenten zu vermeiden, haben wir eine Polymerverbindung aus Phasenwechselmaterialisen zur thermischen Stabilisierung von Weltraumkomponenten und -systemen entwickelt", erklärt Dirk Büttner von ESDA. Bei der Preisverleihung am 03. Juli 2019 in Berlin sagte DLR Raumfahrtmanagement-Vorstand Dr. Walther Pelzer: "Ich freue mich darauf, die Weiterentwicklung der Ideen gemeinsam mit den Partnern des Wettbewerbs zu begleiten und gratuliere allen Finalisten herzlich."

Über "INNOspace Masters"
Der Wettbewerb ist Teil der Initiative INNOspace, die seit 2013 Innovationen und Technologietransfers zwischen Raumfahrt und raumfahrtfremden Industriezweigen fördert. Ziel des jährlich stattfindenden INNOspace-Masters-Wettbewerb ist die Förderung innovativer Projektideen für die nächste Generation der Raumfahrt. Damit verbunden ist der Transfer von Technologien und Know-how anderer Industrien in den Raumfahrtsektor (Spin-ins) oder von der Raumfahrtindustrie in nicht-raumfahrtbezogene Branchen (Spin-offs). Mit der Übertragung der Technologien in andere Bereiche sollen die Branchen gegenseitig voneinander profitieren. Insgesamt wurden 98 Ideen von 253 Teilnehmern aus 17 verschiedenen Ländern eingereicht. Im Fokus standen Softwaretechnologien und intelligente Werkstoffe. Partner des Wettbewerbs sind die Raumfahrtkonzerne Airbus und OHB sowie die ESA Business Incubation Centres (BIC) Bavaria & Northern Germany und ESA BIC Hessen & Baden-Württemberg. Organisiert wird der INNOspace Masters durch die AZO Anwendungszentrum GmbH.

 


EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BRUSSELS ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument