· 

BMWi kürt EurA-Netzwerk „Ultrakurzpulslaser“ zum Erfolgsbeispiel

Das Technologie-Netzwerk „Modulare Ultrakurzpulslaser-Technologie“ der EurA AG wird seit Kurzem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als Erfolgsbeispiel aufgeführt. Aufgrund der großen Erfolge existiert das Netzwerk aktuell im zweiten Jahr nach der Förderung und konnte darüber hinaus weitere Fördersummen in Entwicklungsprojekten akquirieren. Mehr Infos…

 

Das UKPL-Netzwerk wurde von 2015-2017 durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert und beschäftigt sich mit ultrakurzen Laserpulsen mit Dauern von einigen Femtosekunden (10 -15 Sekunden) bis zu wenigen Pikosekunden (10-12 Sekunden). Diese erlauben völlig neue Bearbeitungsverfahren, die mit konventionellen Werkzeugen so nicht möglich sind. Dem Netzwerk gelang es, die Ultrakurzpulslasertechnologie als Werkzeug in der industriellen Fertigung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen zu etablieren. Dadurch kann beispielsweise die Bearbeitung temperatursensibler Materialien ohne thermische Schädigung der Umgebung ermöglicht werden. Zudem können beliebige Werkstoffe wie Metalle, Keramiken, Gläser, Halbleiter, Kunststoffe bis hin zu Biowerkstoffen hochpräzise und ohne Einsatz zusätzlicher Werkzeuge bearbeitet werden.


Ihr Ansprechpartner:

 

Dr. Thomas Schwarzbäck

EurA AG

Max-Eyth-Strasse 2

73479 Ellwangen

Telefon: +49 7961 9256-251

thomas.schwarzbaeck@eura-ag.de

www.ukpl-technologie.de

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BRUSSELS ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument