· 

Auftaktsitzung des Internationalen Netzwerks für Quantenphotonik | QPhot

© 3D Lern- und Arbeitswelt TriCAT Spaces

Nur wenige Tage vor der eigentlichen Auftaktveranstaltung, die am 18. März in Berlin stattfinden sollte, zwangen Reiseverbote und Sperren aufgrund der COVID-19-Pandemie die Mitglieder von QPhot, das Treffen abzusagen. Eine Alternativlösung wurde vom Netzwerkmanagement organisiert, um das Netzwerk zu initiieren und die Arbeit an gemeinsamen Projekten zu beginnen. Die virtuellen 3D-Lern- und Arbeitsumgebungen TriCAT Spaces wurden für ein Treffen in Virtueller Realität (VR) genutzt, zu dem alle Partner eingeladen waren. Das Treffen fand am 14. Mai mit 27 Teilnehmern statt. Nach einiger Zeit, um sich mit der neuen Umgebung vertraut zu machen, wurde eine kurze Einführung über den Zweck des Netzwerks und des Treffens gegeben. Es folgte die Präsentation von 19 Projektideen, die im Vorfeld in 1-on-1-Interviews zwischen der Netzwerkleitung und jedem einzelnen Partner gesammelt wurden. Die Eigentümer stellten ihre Idee dem Publikum vor, um in der anschließenden virtuellen Kaffeepause eine Diskussionsgrundlage zu haben. Jeder Teilnehmer wurde gebeten, sich sein Lieblings-Heißgetränk in der Realität zu holen und sich in der VR unter die Menge zu mischen. Das Treffen wurde mit einer Umfrage abgeschlossen, bei der jede Person bis zu fünf Projektideen von Interesse angeben konnte. Die entstehenden Gruppen werden sich in kleineren Sitzungen treffen, um die Ideen weiter zu diskutieren und schließlich zu Kooperationsprojekten mit dem Ziel der Industrialisierung von zweiten Quantenrevolutionen zu führen.

 

Was ist QPhot und wer sollte sich mit uns in Verbindung setzen?

QPhot ist ein internationales Netzwerk von 23 Unternehmen, Forschungsinstituten und Universitäten, das sich der Kommerzialisierung von Komponenten, Produkten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der zweiten Quantenrevolution widmet. Seine Mitglieder sind über die gesamte Wertschöpfungskette verteilt und haben einen starken Fokus auf reale Anwendungen mit einem realen Produkt am Ende des Tages. Das Netzwerk wird vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziert. Wenn Sie daran interessiert sind, Teil der Quantenphotonik-Industrie von morgen zu werden, oder sich über die Möglichkeiten und Märkte der Quantenphotonik informieren möchten, wenden Sie sich für weitere Informationen an das Netzwerkmanagement. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen! 


EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BERLIN ∙  BRUSSELS ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ ERFURT ∙  HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS 

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument