Chemie & Rohstoffe

 

Alles ist Chemie - und ohne Chemie ist alles nichts. Von Automatisierung, über die Energiewende bis hin zu Zusatzstoffen in Lebensmitteln – Chemie ist allgegenwärtig. Wir verstehen uns als Mittler zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und fördern interdisziplinäre Synergieeffekte.

Ihr Ansprechpartner | Unsere Chemie-Netzwerke



Ihr Ansprechpartner aus der EurA-Geschäftsleitung

JOHANNES SCHMIDT

Niederlassungsleiter Aachen

 

+49 241 963-1210



Unsere Chemie-Netzwerke

= aktive Netzwerke

Alternativmethoden zum Tierversuch

Die Vision des Netzwerkes besteht darin, neue Testansätze zu entwickeln und bestehende Methoden zu optimieren und zu validieren, um auf diese Weise die Verbreitung, Akzeptanz und Zulassung von Alternativ- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen voranzutreiben. Ziel des Netzwerkes ist die gemeinschaftliche Entwicklung innovativer Methoden und Produkte in den Bereichen der Toxikologie, Chemikalienbewertung, Arzneimittelsicherheit und Diagnostik, die Tierversuche ersetzen oder reduzieren können. Diese Methoden und Produkte sollen nicht nur die Anzahl von Versuchstieren senken, sondern auch eine schnellere, kostengünstigere und zuverlässigere Identifikation potentiell toxischer Substanzen ermöglichen.

Ansprechpartner: Dr. Sabine Goetz

Tel.: +49 40 548870-438

E-Mail: sabine.goetz@eura-ag.de

Web: www.alternativen-zum-tierversuch.de


Innovative Ansätze von bestehenden Reinigungsverfahren

Feinstreinigung umfasst die Entfernung von unterwünschten Substanzen oder Materialstrukturen, die beispielsweise die Rauigkeit, die Benetzungseigenschaften, oder die chemischen, elektrischen und optischen Eigenschaften von Oberflächen unerwünscht verändern können. Neben dem Reinigungsverfahren selbst umfasst der Reinigungsprozess auch die im Vorfeld erforderliche Detektion der Verunreinigung. Das Netzwerk ist interdisziplinär aufgestellt und verknüpft verschiede Expertisen aus Praxis und Forschung.

Ansprechpartner: Boris Buckow

Tel: +49 40 5488704-34

E-Mail: boris.buckow@eura-ag.de

Web: www.feinstreinigung.com


Funktionale Oberflächen

Die Funktionalisierung von Oberflächen ist ein wesentlicher Motor für Innovationen quer durch alle Branchen hinweg. Auf großes Interesse stoßen aktuell maßgeblich selbstreinigende Eigenschaften, Schichten mit langer Lebensdauer, definierten tribologischen und mechanischen Eigenschaften, aktive Oberflächen und umweltschutzgerechte Beschichtungsmaterialien und -verfahren.

Ansprechpartner: Dr. Günter Hohmann

Tel: +49 241963-1215

E-Mail: Dr.Hohmann@eura-ag.de

Web: www.fotec-netzwerk.de


Innovative Systemlösungen für private Haushalte, Unternehmen und Kliniken

Das Netzwerk KlarWasser soll einen Beitrag zur Lösung einer der wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen leisten: der Bereitstellung von ausreichenden Mengen an sauberem, mikroschadstofffreiem Trinkwasser. Es beschäftigt sich gezielt mit innovativen Systemlösungen für private Haushalte, Unternehmen und Kliniken. Für mittel- bis langfristige Neuinvestitionen in der Wasseraufbereitung in Deutschland sollen im Rahmen dieses Netzwerks Kleinstmengen reaktiver Wirkstoffe aus Chemie und Pharma entfernt werden können. Hierzu stehen bei den Netzwerkpartnern mehrere Konzepte zur Verfügung, die in der Einzelanwendung sowie in modularen Kombinationslösungen optimiert, evaluiert und hochskaliert werden sollen.

Ansprechpartner: Marie Laubenberger

Tel.: +49 7961 9256-267

E-Mail: marie.laubenberger@eura-ag.de

Web: www.klarwasser-netzwerk.com


Entwicklung eines chemischen Energiespeichers

Mit dem Kooperationsnetzwerk "Regeneratives Methanol" wird ein weiterer Schritt zur Bewältigung der hochgesteckten Ziele in Deutschland hinsichtlich Energiewende geleistet und gleichzeitig die vielseitigen Verwertungsmöglichkeiten von Methanol betrachtet. Ein Aufgabenschwerpunkt des Netzwerkes ist es, verschiedene Konzepte zu entwickeln, bei der Methanol im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit mit den zurzeit gängigen Speicherkonzepten bestehen kann. Ein zweites Ziel des Netzwerkes ist die Nachweisführung, dass sich regeneratives Methanol als ein umweltschonender und wirtschaftlicher Kraftstoff für Verbrennungsmotoren (Power-to-Liquid) eignet.

Ansprechpartner: Marius Stöckmann

Tel.: +49 3682 40062-20

E-Mail: marius.stoeckmann@eura-ag.de

Web: www.regeneratives-methanol.de


Intelligentes und vernetztes Labor der Zukunft

Ziel des Netzwerkes ist die Entwicklung und Standardisierung innovativer Labortechnologien und darauf basierender Applikationen und Lösungen, die zu einer Vereinfachung der Abläufe, einer Verbesserung der Qualität bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz sowie zu erhöhter Prozesssicherheit führen. Schwerpunkte bilden dabei einerseits die Modularisierung und Integration von Funktionalitäten und Komponenten für eine flexibel und individuell auf die jeweiligen Anforderungen adaptierbare und sich adaptierende Laborumgebung. Außerdem spielt die Digitalisierung und Vernetzung aller an der Wertschöpfungskette des Labors beteiligten Instanzen eine Rolle, die eine echtzeitmäßige Bereitstellung aller relevanten Informationen sowie Steuerung und Überwachung der Prozesse erlauben. Nicht zuletzt steht aber auch die Einbeziehung von Robotersystemen im Hinblick auf eine direkte und optimierte Interaktion zwischen Mensch und Maschine und die Automatisierung der Prozesse im Fokus.

Ansprechpartner: Markus Sebeck

Tel.: +49 7961 9256-257

E-Mail: markus.sebeck@eura-ag.de

Web: www.smartlab-netzwerk.de


EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BERLIN ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument