Technologie-transfer

EurA-Innovationsberatung-Technologietransfer

    Edward Teller [Physiker]

THINK OUTSIDE THE BOX!

 

Kreativität ermöglicht Innovation. Der Blick über den Tellerrand öffnet den Blick für Neues und macht es möglich, innovative Lösungsansätze zu entwickeln.

 

Wir bringen Technologie-Expertise zu Ihnen. Profitieren Sie von unserer exzellenten Vernetzung zu Forschungseinrichtungen und Unternehmen vielfältiger Technologiebranchen und nutzen Sie die Chance auf Innovationen, die Ihrem Unternehmen nachhaltigen Erfolg sichern. Wir unterstützen Sie als strategischer Partner bei Ihren Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

 

EurA-Innovationsberatung-Technologietransfer

Unsere Referenzen im Technologietransfer

EurA ist offizieller Partner der Europäischen Weltraumorganisation ESA

EurA-Innovationsberatung-Technologietransfer-esa

 

Die ESA ist Europas Tor zum Weltraum und die Raumfahrt seit jeher ein Technologietreiber. ESA koordiniert und fördert die Entwicklungen der europäischen Raumfahrt - und stellt sicher, dass die diesbezüglichen Investitionen allen Europäern dauerhaften Nutzen bringen. Um die breite Nutzung von Raumfahrttechnologien zu fördern, wird im Auftrag der ESA bei Wissenschaft und Industrie eine europaweite Initiative für den Technologietransfer aus der Raumfahrt durchgeführt. Unternehmen profitieren von einem aktiv betriebenen Technologietransfer, der Produkt- und Prozessinnovationen in einer großen Branchenvielfalt der deutschen Industrie ermöglicht. Die technologischen Errungenschaften der Raumfahrt werden auch in Zukunft ein enormes Innovationspotenzial zum Nutzen von Industrie und Verbrauchern freisetzen.

 

Technologietransfer zwischen Raumfahrt und der Mobilitätsbranche

 

Um Raumfahrt-Know-how auch für andere Wirtschaftszweige verfügbar zu machen, hat das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) 2014 die Initiative INNOspace® gestartet. Das INNOspace®-Netzwerk Space2Motion eröffnet eine Kommunikationsplattform zwischen der Raumfahrt- und der Automotive-Branche. Die wesentlichen Zielsetzungen des Netzwerkvorhabens bestehen in der Vermittlung und Betreuung von Kontakten zwischen der Raumfahrt- und Automotivebranche zum Zwecke der kommerziellen Verwertung von Raumfahrttechnologien sowie in der Identifikation und Definition von Technologiebedarfen und Problemstellungen beider Branchen und Förderung des wechselseitigen Technologietransfers (Spin-off, Spin-in).

 

Technologietransfer von Hochschulen in Unternehmen

Mit unseren vertraglich vereinbarten Kooperationen mit 20 Fraunhofer-Instituten und mehr als 50 Universitäten und Fachhochschulen bringen wir technische Innovationen vom Labor in Unternehmen. Der Technologietransfer ist vielseitig: Unsere Verträge mit Instituten aus vielen Branchen, wie zum Beispiel der Lebensmittelindustrie (DIL, ZLV, ILU, Fraunhofer IVV) ermöglicht den Austausch und die Nutzbarmachung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Ihre Vorteile unserer kostenlosen Vermittlung:

Sie erweitern Ihr Know-How.

Die Initiative unterstützt die Verwertung des Know-Hows, der Wissenschafts- und Entwicklungsergebnisse von Unternehmen, Instituten und Forschungseinrichtungen, welche diese im Rahmen verschiedener Projekte erworben haben.
 

Sie sichern sich Wettbewerbsvorteile.

Kleinen und mittleren Unternehmen, die oftmals nicht über erforderliche F&E-Kapazitäten verfügen, werden durch den Zugang zu fortschrittlichen Technologien Wettbewerbsvorteile eröffnet.

 

 


Alle Branchen werden berücksichtigt.

Die Potenziale verschiedener Wissensgebiete werden Unternehmen unterschiedlichster Branchen für ihre Belange nähergebracht.
 

Sie erweitern Ihr Netzwerk.

Die Technologiegeber stehen den Technologiesuchenden als Kooperations- bzw. Entwicklungspartner zur Verfügung.

 

 


Sie sparen Kosten und Zeit.

Für die Technologienehmer führt die Verwertung des bereits existierenden Know-Hows aus verschiedenen Branchen schneller und kostengünstiger zu neuen Produkten als komplette Eigenentwicklungen. Sie identifizieren Kosteneinsparpotenziale.

 

 


Sie sind gemeinsam erfolgreich.

Die Wirksamkeit und die Effizienz wird von inzwischen mehr als 250 erfolgreich initiierten Spin-Offs dokumentiert. Den an den Transfers beteiligten Partnern haben sich bisher erhebliche Umsatzpotenziale erschlossen.

 

 

 



Sie möchten die Vorteile des Technologietransfers nutzen?


Sie haben technologischen Bedarf oder ein technisches Problem?

Wir finden für Sie kostenlos Lösungen aus unterschiedlichen Branchen und Wissenesgebieten.

EurA-Innovationsberatung-Technologietransfer


EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BERLIN ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTUGAL ∙ ZELLA-MEHLIS

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument