· 

Neue ZIM-Richtlinie: 3 wichtige Änderungen, die Sie kennen sollten

Das Förderprogramm Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt Unternehmen bei der Realisierung ihres Innovationsvorhabens. Nun wird das Programm durch eine neue Richtlinie optimiert. Vor allem junge und kleine Unternehmen, auch aus strukturschwachen Regionen, werden mit den Neuerungen angesprochen.

 

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist das größte Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für kleine und mittlere Unternehmen. Es unterstützt bundesweit und branchenunabhängig Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Form von Zuschüssen. Mit ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum geleistet werden.

Ihr Ansprechpartner:

Michael Maier

michael.maier@eura-ag.de

 +49 7961 9256-258

 


2020 wurde die neue ZIM-Richtlinie veröffentlicht. Diese Neuerungen gibt es:

Im Zuge der Neuerungen werden nun auch Durchführbarkeitsstudien gefördert, um Unternehmen bei typischen Fragen zur Umsetzbarkeit von F&E-Projekten zu unterstützen. Dazu gehören z.B. die Ermittlung von Ressourcen, Vorstudien und Analysen des Marktpotenzials. Einzelprojekte können mit bis zu 100.000 Euro und Kooperationsprojekte mit bis zu 200.000 Euro insgesamt gefördert werden.

 

Zudem wurden die Konditionen der F&E-Projekte nochmal deutlich erhöht. Dementsprechend können sich Unternehmer nun über eine Förderung von bis zu 550.000 Euro für Einzelprojekte freuen. Das ist ein Anstieg von knapp 45 Prozent. Die bisherigen Voraussetzungen für die Förderung wie z.B. innovative Entwicklungstätigkeiten und eine erhöhte Innovationskompetenz bleiben weiterhin gültig.

 

Weiterhin werden auch die Leistungen zur Markteinführung für F&E-Projekte, die ein bewilligtes Projekt haben, gefördert. Im Zuge der neuen Richtlinie sind nun auch Messeaufritte förderfähig. Dabei sind Leistungen mit bis zu 60.000 Euro pro gefördertem F&E-Projekt zuwendungsfähig.

 

Die Richtlinie trat am 18.03.2020 in Kraft und gilt zunächst bis zum 31. Dezember 2024.

 

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie weitere Informationen zu ZIM und der neuen Richtlinie erhalten möchten! Gemeinsam mit Ihnen realisieren wir Ihr Innovationsprojekt und bringen es zum Erfolg.

 


Ihr Ansprechpartner:

 

Michael Maier

E-Mail: michael.maier@eura-ag.de

Tel.: +49 7961 9256-258

 

 



EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BERLIN ∙  BRUSSELS ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ ERFURT ∙  HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS 

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument