· 

Schnellkredit für den Mittelstand zur Bekämpfung der Folgen des Coronavirus

Durch den KfW-Schnellkredit können Mittelständler bald einen Förderkredit für Investitionen und laufende Kosten erhalten

Die Bundesregierung hat den Rahmen der Corona-Soforthilfen entscheidend erweitert und möchte die mittelständische Wirtschaft aufgrund der bevorstehenden Herausforderungen weitgehend unterstützen. Aus diesem Grund wurde auf Basis des angepassten Beihilferahmens der Europäischen Kommission diese Liquiditätshilfe am 06.04.2020 beschlossen.

 

Durch den KfW-Schnellkredit können kleine und mittlere Unternehmen mit elf bis 250 Mitarbeitern bis zu 800.000€ Kredit erhalten und zwar mit einer Staatshaftung von 100%. Damit können bis zu drei Monatsumsätze finanziert werden. Voraussetzung ist, dass diese Unternehmen zuletzt einen Gewinn erwirtschaftet haben – entweder 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Jahre.

 

Darüber hinaus können Unternehmen eine geförderte Unternehmensberatung durch die EurA AG in Anspruch nehmen. Das Unternehmensberatungs-programm des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert im Zuge der Corona-Krise Beratungskosten bis 4.000€.

 

Nutzen Sie diese Chance und sprechen Sie uns gerne an!

 

Ihr Ansprechpartner

 

Jan Bernlöhr

 jan.bernloehr@eura-ag.de

+49 7961 9256-277


Die KfW informiert schnell und einfach über den Schnellkredit für KMU


Ihr Ansprechpartner:

 

Jan Bernlöhr

E-Mail: jan.bernloehr@eura-ag.de

Tel.: +49 7961 9256-277

 



EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument

AACHEN ∙ BERLIN ∙  BRUSSELS ∙ ELLWANGEN ∙ ENGE-SANDE ∙ ERFURT ∙  HAMBURG ∙ PFARRKIRCHEN ∙ PORTO ∙ ZELLA-MEHLIS 

+49 7961 9256-0

info@eura-ag.de

Max-Eyth-Straße 2

73479 Ellwangen

Germany

Follow us on

EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument
EurA-Innovationsberatung-Fördermittel-SME-Instrument